Wasserburg | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Wasserburg

Wasserburg Steinau

Am Mittwoch, den 07. Februar, trafen sich um 13.30 Uhr
18 Interessierte am Rathausplatz in Petersberg und fuhren in Fahrgemeinschaften nach Steinau. Die Organisation hatte unser Wanderfreund Josef Halsch.

Der Vorsitzende des Fördervereins Burgreste Steinau e.V. Stephan Möller führte die Gruppe durch die freigelegten Reste der ehemaligen Wasserburg. 

„Die Wasserburg in Steinau, begegnet uns erstmals in den geschichtlichen Quellen als „Castrum Steynauwe“ im Jahr 1260 als Stammburg des Adelsgeschlechtes derer von Steinau, eine der ältesten buchischen Familien niederen Adels. Es wird vermutet, dass eine Befestigung bereits zur Zeit der Ungarneinfälle um das Jahr 920 errichtet wurde.“ (Quelle: Förderverein)

Herr Möller erläuterte bei der fast einstündigen Besichtigung die Entstehung und Geschichte der Burg und berichtete über das große Engagement der Helfer bei den Ausgrabungs- und Erhaltungsarbeiten.

Im Anschluss an die sehr interessanten Ausführungen wärmten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen auf.

Wer sich für weitere geschichtliche Details interessiert, kann gerne auf der Homepage des Fördervereins weiterlesen.