Molzbach | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Molzbach

Wanderung zum „Reichen Mädchen von Molzbach“

Am Sonntag, den 12. April 2015, trafen sich um 13.00 Uhr 14 Wanderer am Rathausplatz und fuhren in Fahrgemeinschaften nach Mackenzell. Das Dorf liegt am Fluss Nüst und dem Molzbach in der Hessischen Rhön. Die 1746 geweihte barocken Kirche wurde 1945 völlig zerstört. 1948 wurde der Grundstein für die neue Kirche gelegt, die dann 1950 geweiht wurde.

Von hier startete die Rundwanderung durch die Drachenschlucht vorbei an der Freizeitanlage „Drachenstein“ Mackenzell mit Schutzhütte nach Monzbach. Molzbach ist ein Stadtteil von Hünfeld und liegt an den nördlichen Ausläufern der Rhön und gehört zum Biosphärenreservat Rhön.

In einem Grabhügel am Bomberg wurde das reichste Mädchengrab der Bronzezeit in Hessen entdeckt. Der Bomberg ist ein 670 m hoher Berg in der Milseburger Kuppenrhön.

Anschließend führte uns die Wanderung zum 7,5 m hohen Aussichtsturm auf den Rößberg.“Via Regia“ waren im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nationen Handelswege, die unter dem Schutz der königlichen Zentralgewalt standen.

Die Gruppe wanderte dann bei herrlichem Wetter zurück nach Mackenzell. Die Wanderstrecke betrug ca. 10 km. Die Führung hatte unser Wanderwart Erhard Diegelmann.