Stadtführung | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Stadtführung

Stadtführung
Zur ersten Mittwochs- und Seniorenveranstaltung im neuen Jahr wurde am Mittwoch,den 8. Januar 2020, eingeladen. Es war wieder eine Stadtführung geplant, die unter dem Motto „Menschen und Märkte“ stand und von unserem Rhönklubmitglied Jürgen
Sauerbier geführt wurde.
Los ging es am Bonifatiusplatz mit dem sogenannten „Dienstagsmarkt“. Hier fand früher der Mehl- und Früchtemarkt statt. Anschließend ging es weiter durch die Pfandhausstraße zum Gemüsemarkt, der ab 1837 dort eingerichtet wurde und auch heute noch stattfindet. Weiter ging es zum Platz zwischen der „Windmühle“ und der Karlstraße, wo früher der Fischmarkt abgehalten wurde, der sich direkt an der Stadtmauer befand.
Durch das Fastnachtsgässchen und die Florengasse (Wohnstätte der Metzger) führte der Weg weiter in die Schlachthausgasse, in der der Schweinemarkt stattfand. Hier war Gelegenheit, die
Werkstatt und den Garten der Kunstschmiede Bernhard zu besichtigen, die direkt an der alten Stadtmauer liegt. Der Buttermarkt wurde im Jahr 1358 zum ersten Mal
erwähnt. Hier fand der Handel mit Butter, Milchprodukten, Backwaren, Leder, Zunder und Obst statt. In der Marktstraße boten die Töpfer, Schuh- und Hutmacher ihre Ware an. Unterm Heilig Kreuz fand bis 1876 der Fleischmarkt statt.
Hier endete auch die Stadtführung und die Rhönklubmitglieder kehrten zum Abschluss noch gemeinsam in ein Cafe ein. Die große Anzahl der Rhönklubmitglieder, die an dieser interessanten Stadtführung teilnahmen, waren erstaunt, wie viele Märkte in früherer Zeit im Stadtgebiet abgehalten wurden.