Rhöner Wandertag | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Rhöner Wandertag

Für Sonntag, den 14. Mai 2017, hatte der Wetterbericht für Vacha Regen angesagt. Trotzdem trafen sich um 8:45 Uhr neun wetterfeste Wanderer am Rathausplatz in Petersberg und fuhren im Gemeindemobil zum 8. Rhöner Wandertag. Am Vortag waren bereits zwei Petersberger Vereinsmitglieder bei herrlichem Wetter in Vacha auf Tour gegangen.

Es bestand die Möglichkeit an sechs Wandertouren und einem Standrundgang teilzunehmen. Die Petersberger Wanderer teilten sich auf. Eine Gruppe lief die als leicht gekennzeichnete „Kulturhistorische Wandertour 4“ von insgesamt  7,5 km. Um 10 Uhr ging es vom Marktplatz aus zur Klosterkirche der Servitenmönche, weiter zum St. Annen mit der Ruine der Wallfahrtskapelle aus 1440 und zum Judenfriedhof.

Der Weg führte dann zum Ortsteil Busengraben. Hier hatte man einen herrlichen Blick auf den Öchsenberg (627 m ü.NN) und den Salzberg von Hattorf. Von hier ging es zurück zum Marktplatz in Vacha.

Die andere Gruppe hatte sich die als anspruchsvoll gekennzeichnete Tour 1 „Auf den Spuren der Kelten“ mit insgesamt 10,5 km ausgesucht.

Die Wanderung startete oberhalb der Ortslage Sünna und folgte dem Keltenpfad. Verschiedene Infotafeln informierten über die Geschichte der Kelten am Öchsenberg und des Basaltabbaus.

Am Plateau (594 m ü. NN) wurde an der Öchsenberghütte eine Rast eingelegt. Die Panoramasicht vom oberen Plateau mit dem 6 hohen Keltenkreuz war durch das herrliche Wetter einmalig.

Nach Beendigung der Wandertouren hatte jeder Zeit sich den „Vitusmarkt“ in der Innenstadt und den „Großen Mittelaltermarkt“ in und um die Burg Wendelstein anzusehen.

Die Rückfahrt erfolgte planmäßig um 16 Uhr, so dass die Wanderer gegen 17 Uhr wieder in Petersberg ankamen.
Der 9. Rhöner Wandertag findet 2018 in Poppenhausen statt.