Quellenwanderung | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Quellenwanderung

Wanderung „Von Quelle zu Quelle“

Bericht von unserer Schriftführerin Ursula Diegelmann:

Am Mittwoch, den 04. Juli, trafen sich 16 Rhönklubmitglieder trotz schwül-heißen Temperaturen am Rathausplatz. Hier gab der Wanderführer Günther Ruppert erst bekannt, von welcher Quelle aus und zu welcher Quelle gewandert wird. Gemeint war der Grumbachborn auf der Wasserkuppe und weiter zur Fuldaquelle. Die Wandertruppe fuhr daher zum Parkplatz unterhalb der Fuldaquelle und wanderte zunächst zum Grumbachborn.

Bereits im Jahre 1542 errichteten Bauern ihre Hofstätten unmittelbar um den schon damals gefassten Born. Aber bereits um 1620 wurden die Höfe von den damaligen Besitzern wieder aufgegeben, weil sich nur geringe Erträge in dieser Höhenlage (850 m ü NN) erwirtschaften ließen. Die Wanderung führte nun weiter mit herrlichen Ausblicken zum Heidelstein und ins Ulstertal. Nach einer Rast in der Gaststätte „Peterchens Mondfahrt“ ging die Wanderung weiter zur Fuldaquelle, die in ein schönes Basaltsteingemäuer gefasst ist. Die Wasserkuppe ist ein sehr wasserreicher Berg. Etwa 30 Bäche und Flüsse entspringen auf dem höchsten Berg Hessens (950 m). Die Fulda, die an der Fuldaquelle entspringt, ist mit 218 km Länge Hessens längster Fluss. Die etwa 5 km lange Wanderung konnte auch bei den herrschenden hochsommerlichen Temperaturen gut gewandert werden. Ein besonderer Dank galt daher dem Wanderführer Günther Ruppert, der diese Tour ausgerichtet hat.