Mondfinsternis | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Mondfinsternis

Am Abend des 27. Juli 2018 informierte Aloys König vom Planetarium Fulda die Anwesenden in der Rauschenberghütte in einem mit vielen Bilder gefüllten Vortrag ausführlich und verständlich über die bevorstehende Jahrhundert- Mondfinsternis. Als gegen 21:00 Uhr (MESZ) das Schauspiel beginnen sollte, hatten sich leider ein paar Wolken am Himmel gebildet, so dass die wissenshungrigen Teilnehmer etwas warten mussten, bis sich der Mond und Mars zeigten.  Die Erde stand zwischen Sonne und Mond, d.h. der Erdschatten, der durch das Licht der Sonne hervorgerufen wurde, fiel auf den Mond und verursachte diese atemberaubende Mondfinsternis . Die maximale Verdunklung, bei der der Mond komplett in eine rötliche Farbe eingetaucht war, war um 22:21:44 Uhr erreicht. Den interessierten „Himmelsguckern“ standen ein Teleskop sowie Ferngläser zur Verfügung.