Maulkuppe | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Maulkuppe

Sternwanderung zur Maulkuppe

Bericht von unserer Schriftführerin Ursula Diegelmann:

Am Sonntag, den 01. Juli, trafen sich 12 Rhönklubmitglieder, um an der Sternwanderung zum Fuldaer Haus an der Maulkuppe teilzunehmen. Zunächst fuhr man in Fahrgemeinschaften nach Friesenhausen. Von hier startete die Wanderung zuerst durch Wiesenwege und anschließend ging es bergauf zur Steinwand und weiter zum Fuldaer Haus. Anlässlich der Sternwanderung hatten die Pächter des Fuldaer Hauses nach der Renovierung der Zimmer im 1. Obergeschoss zu einem Tag der offenen Tür geladen. Allen Besuchern wurde die Möglichkeit geboten, die 5 nagelneuen Doppelzimmer, jeweils mit Sanitäranlagen, sowie den Umbau der ehemaligen Terrasse zu besichtigen. Der 1. Vorsitzende des Zweigvereins Fulda, Jürgen Reinhardt, berichtete, dass das Fuldaer Haus, das im Eigentum des Zweigvereins Fulda steht, schon im Jahre 1926 eingeweiht wurde und aufgrund seiner außergewöhnlichen Lange an der Maulkuppe zu einem beliebten Wander- und Ausflugsziel geworden ist.

Am Nachmittag wurde ein erneuertes Standbild des Riesen Milz in den Bestand der Plastiken am Skulpturenpfad Steinwand aufgenommen. Nach einer ausgiebigen Rast und der Ausgabe der Wimpelbänder durch den Regionswanderwart Albrecht Spiegel und den 1. Vorsitzenden des Zweigvereins Fulda, Jürgen Reinhardt,  wanderte die Truppe im schattigen Wald zurück nach Friesenhausen. Die Wanderstrecke betrug insgesamt ca. 10 km. Die Wanderung wurde von unserem Wanderwart Erhard Diegelmann geführt.