Erlensee | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Erlensee

Erlensee liegt am Übergang der Wetterau in das Kinzigtal auf etwa 110 m ü. NN. Die Kinzig fließt südlich an der Stadt vorbei, bevor sie in das südwestlich Erlensees gelegene, ausgedehnte Waldgebiet der Bulau eintritt. Nördlich der Stadt beginnt das Ronneburger Hügelland. (Quelle: Wikipedia)

Am Sonntag, den 28. Mai 2017 fuhren 18 Wanderer in Fahrgemeinschaften nach Erlensee.

Dort wurde die Gruppe von Ralf Zeller, Ranger des Biosphärenreservats, erwartet. Er begleitete uns an diesem Tag und erläuterte uns das Gebiet der Wasserbüffel und der Auenlandschaft.

Nach einem interessanten Rundgang bei 32 Grad Celsius freuten sich die Wanderer auf eine Erfrischung und Mittagessen im italienischen Restaurant „Buchberggrill“ auf dem Großen Buchberg mit direktem Blick auf den 29 m hohen Buchbergturm, einem Aussichtsturm mit ca. 150 Treppenstufen.

Die obere 27,1 Meter hoch gelegene Plattform dient als Träger diverser Antennenanlagen und ist nicht öffentlich zugänglich. Der Buchbergturm wurde 1909 aus Sandsteinen gebaut.
Ausgeruht und gut gestärkt machte die Gruppe noch einen Ausflug zum Naturschutzgebiet „Hässeler Weiher“ ganz in der Nähe.

Durch unterschiedliche Verhalten- und Lebensweisen der Weidetiere entsteht ein Biotopmosaik, welches durch seine natürliche Dynamik im Jahresverlauf die beweideten Flächen „wilder“ machen soll. Eine neue Wildnis, die nicht nur Trittsteine bietet, sondern auch seltene und bedrohte Tier- und Pflanzenarten fördert. (Quelle: Flyer der Hess. Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.)

Mit soviel neuem Wissen ausgestattet fuhren die Wanderfreunde zurück nach Petersberg.
Ein großer Dank gilt unserem Naturschutzwart Thomas Ruppel, der diesen tollen Tag organisiert hat und dazu noch super Wetter bestellt hat.