Breitungen | Rhönklub Zweigverein Petersberg e.V.

Breitungen

Besuch des Patenvereins Breitungen

Es ist schon eine längere Geschichte:
Die Gemeinde Petersberg strebte nach der Grenzöffnung eine Patenschaft mit der thüringischen Gemeinde Breitungen an. Der Zweigverein Petersberg schloss sich diesen Bestrebungen an und nahm zeitgleich Verbindung mit dem Rhönklub Zweigverein Breitungen auf.
Am 30 Juni 1990 fuhr eine stattliche Anzahl Petersberger Wanderfreunde nach Breitungen, um eine Partnerschaft feierlich zu begründen und zugleich eine Zweitagesfahrt durchzuführen.
Im Pleß-Haus tauschten die damaligen Vorsitzenden der beiden Zweigvereine Herr Dittmar und Erwin Müller die Partnerschaftsurkunden aus.

Aus unserer Chronik ist zu entnehmen, dass in den folgenden Jahren Gegenbesuche der Wanderfreunde Breitungen stattfanden und gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt wurden.
So organisierte z.B. unser damalige Kulturwart Harald Peil gemeinsame Kulturtage der Zweigvereine Breitungen und Petersberg in Dietges.
Wie so manch andere Partner-/Patenschaft ruhte auch diese unsere einige Jahre. 
Es ist schön, dass wir uns seit geraumer Zeit jährlich einmal gegenseitig wieder besuchten und Kontakt halten.

So geschah es am Samstag, den 09. Sept. 2017, dass einige Mitglieder in Fahrgemeinschaft nach Breitungen zum Sommerfest des dortigen Zweigvereins fuhren.

Mit Freude wurden wir empfangen und kurzentschlossen zeigte uns der 1. Vorsitzende Rochus Rücker das Vereinsheim, die „Kapelle“ zu Altenbreitungen.

Weiter ging die Führung zum naheliegenden Renaissanceschloss Herrenbreitungen aus dem Jahre 1565.

Nach Zwibbelsploatz, frisch aus dem Backhaus, zubereitet von den Breitunger Rhönklubmitgliedern, fuhren wir mit dem Versprechen nach Hause: Wir kommen wieder …

Wir bedanken uns für die herzliche Betreuung und grüßen unseren Patenverein mit einem lauten

„Frisch auf“